News

XAVAS holt den Titel nach Baden-Württemberg

XAVAS holt den Titel nach Baden-Württemberg

28.09.2012

Mit XAVAS haben sich zwei Schwergewichte der deutschen Musikszene beim Bundesvision Song Contest 2012 durchgesetzt. Xavier Naidoo und Kool Savas stürmten nach der Punktevergabe gemeinsam die Bühne und präsentierten ihren Song "Schau nicht mehr zurück" dem TV-Publikum und den Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle in Berlin.

172 Punkte erhielten XAVAS aus den 16 Bundesländern. Damit konnten sie einen Vorsprung von 30 Punkten zum Song Contest-Zweiten, den Mädels von LAING, vorweisen. Den Hit aus Sachsen - "Morgens immer müde" - wird so mancher Zuschauer auch morgen noch im Ohr haben. Auf Platz 3 spielte sich die Band Ich kann fliegen aus Niedersachsen. Ihr gitarrenlastiger Lovesong mit dem Titel "Mich kann nur Liebe retten" kam beim Publikum ebenfalls gut an und ließ die Newcomer ganz oben mitspielen.

Durch die Show führte BuViSoCo-Erfinder Stefan Raab. An seiner Seite standen Moderatorin Sandra Rieß und Elton, der im Green Room die Sänger und Bands interviewte und auch Fragen der Zuschauer aus verschiedenen sozialen Netzwerken und ProSieben Connect weitergab.

Xavier Naidoo plante bereits am Ende der Show den nächsten Bundesvision Song Contest in Mannheim stattfinden zu lassen. Sicher ist das noch nicht, aber das Bundesland für den BuViSoCo 2013 steht mit Baden-Württemberg fest.

3 Millionen Euro - Der Raabinator erhöht den Jackpot erneut auf Rekordsumme

3 Millionen Euro - Der Raabinator erhöht den Jackpot erneut auf Rekordsumme

23.09.2012

Frauenpower beherrschte die 36. Ausgabe von Schlag den Raab, denn Kriminalkommissarin Manuela setzte sich im Kandidaten-Voting gegen die männlichen Bewerber durch. Wer jetzt behauptet: Frauen schlagen den Raab sowieso nicht, hat wohl den knallharten Fight der Magdeburgerin nicht miterlebt!

Zwar lag sie bis zum vierten Spiel zurück, doch beim „Musik rückwärts“ hören holte sie ihre ersten Punkte gegen Stefan Raab. Dies führte Manuela in Richtung der 2,5 Millionen Euro, die Stefan Raab als ungeschlagener Sieger in fünf Shows gesammelt hatte.

Neben Klassikern wie „Blamieren oder Kassieren“ zockten die beiden Kontrahenten „Magnetfußball“ und bekämpften sich im „Blindenschrift“ lesen. Raab spielte gewohnt konzentriert und konnte beim „Autorennen“ Punkte wettmachen. Wo anderen Kandidaten zuvor die Puste ausging, legte Manuela erst richtig los. Sie sicherte sich trotz des enormen Drucks ihre Punkte beim „ABC-Quiz“ und dem Spiel „Ball Ball“, bei dem Tennisbälle einen Basketball in Richtung des Gegenspielers bewegen mussten.

Kurze Atempausen der Kandidaten wurden selbstverständlich von Musikgrößen wie Joss Stone und Gossip überbrückt. Lena Meyer-Landrut nutzte die Gelegenheit um ihre neue Single Stardust zu präsentieren.

Am Ende der Show stand das Matchball-Spiel „Der Holzturm“: Klötzchen ziehen und eine ruhige Hand behalten - Manuela machte es noch mal richtig spannend und behielt einen kühlen Kopf. Am Ende siegte die Schwerkraft und mit ihr Stefan Raab. Mit dem Punktestand von 71:34 endete die Show, doch der Raabinator ließ es sich nicht nehmen Manuela ein Kompliment auszusprechen: Selten habe sich ein Kandidat noch einmal so zurück gekämpft!

Die nächste Ausgabe Schlag den Raab gibt es am 17. November 2012. Dabei geht es für den Kandidaten um 3 Millionen Euro, höher war der Jackpot noch nie!

Crash, Krach, Karambolage: Stefan Raabs „TV total Stock Car Crash Challenge“ auf Schalke

Crash, Krach, Karambolage: Stefan Raabs „TV total Stock Car Crash Challenge“ auf Schalke

17.09.2012

Stefan Raab lässt es krachen: Bleifuß aufs Gas und die Straßenverkehrsordnung hübsch vergessen, heißt es bei der „TV total Stock Car Crash Challenge 2012“ in der VELTINS Arena auf Schalke. Denn nur, wer hier Böses tut, kommt ganz nach oben.

30 prominente Piloten starten ihre Maschinen in drei Hubraumklassen beim größten Stock-Car-Rennen Europas. 2012 sind neben Crash-König Stefan Raab u.a mit von der Partie: Bestseller-Autorin Charlotte Roche, Moderator Klaas Heufer-Umlauf, die Schauspieler-Brüder Jimmy Blue und Wilson Gonzales Ochsenknecht, Formel-1-Pilot Adrian Sutil, Moderatorin Lina van der Mars, Sänger Tim Bendzko und die crash-erfahrenen Stock-Car-Veteranen Elton, Axel Stein, Joey Kelly, Giovanni Zarrella, Manni Ludolf und Christian Clerici.
Wer fährt den heißesten Reifen? Wer verbiegt das meiste Blech ohne sich selbst zu sehr zu verbeulen? Besonders rabiat geht’s beim Caravan Crash Cup zu: In der Sonderklasse starten Crash Cars mit angehängten Wohnwagen. Kollateralschaden ausdrücklich erwünscht.

Steven Gätjen moderiert die „TV total Stock Car Crash Challenge 2012“. Charlotte Engelhardt interviewt die Fahrer am Start. Live auf der Bühne stehen Gitarren-Legende Slash und THE BOSS HOSS.

Tickets gibt es telefonisch unter 01805 150 810 (14 ct./min. aus dem dt. Festnetz/ggf. abweichende Preise aus d. Mobilfunknetz) und online auf www.tvtotal.de

Die „TV total Stock Car Crash Challenge 2012“ am Samstag, 13. Oktober 2012, ab 20.15 Uhr live auf ProSieben / Das Qualifying bereits am 12. Oktober um 22.45 Uhr!

Jetzt wird es politisch: Raab startet Politiktalk

Jetzt wird es politisch: Raab startet Politiktalk

10.09.2012

Meinung muss sich wieder lohnen! Stefan Raab präsentiert auf ProSieben ab 11. November 2012 die erste Talk-Show mit echten Ergebnissen. In „Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen“ debattieren fünf Talk-Gäste mit dem Ziel, die absolute Mehrheit der Zuschauer hinter sich zu versammeln – und dafür mit 100.000 Euro belohnt zu werden. Am Ende der Show stehen klare Ergebnisse in Form der Publikumsmeinung zu gesellschaftsrelevanten Themen.

Zum Talk lädt Gastgeber Stefan Raab fünf Gäste, darunter Berufspolitiker sowie prominente und unbekannte Menschen, die über vier Themen diskutieren. Unterstützt wird er von ProSiebenSat.1-Nachrichtenchef Peter Limbourg, der am Ende jeder Gesprächsrunde das Geschehen zusammenfasst und analysiert.

Die Zuschauer können über Telefon und SMS ihre Stimme abgeben und deutlich machen, welchen Diskussionsteilnehmer sie favorisieren. Wer als Schlusslicht aus einer Runde hervorgeht, kann sich zwar weiterhin am Gespräch beteiligen – vorausgesetzt er hat mindestens fünf Prozent der Zuschauer für sich gewinnen können –, fällt aber aus dem Voting heraus. Wer allerdings an der Fünf-Prozent-Hürde scheitert, darf sich nicht mehr in die Diskussion einbringen.

Drei Talk-Gäste debattieren schließlich noch in der Finalrunde. Sollte es einem von ihnen gelingen, mehr als 50 Prozent der Stimmen auf sich zu vereinen und damit die absolute Mehrheit zu erringen, erhält er 100.000 Euro zu seiner freien Verwendung. Gelingt dies keinem Teilnehmer, fließt die Gewinnsumme in den Jackpot für die nächste Show.

Mit „Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen“ präsentiert Stefan Raab erneut ein TV-Format, das junge Menschen für Politik begeistern will. 2005 und 2009 gelang dies dem ProSieben-Moderator bereits mit Wahl-Sonderausgaben von „TV total“. Die „TV total Bundestagswahl“ war vor den letzten beiden Bundestagswahlen die erfolgreichste Wahlsendung bei den jungen Zuschauern. Für die Show wurden Stefan Raab und Peter Limbourg 2006 mit dem Journalistenpreis „Goldener Prometheus“ in der Sonderkategorie „Coup des Jahres“ ausgezeichnet.

Die Show-Reihe „Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen“ ist eine Produktion von Raab TV für ProSieben.

„Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen“ am Sonntag, 11. November 2012, nach dem Blockbuster auf ProSieben

Neue Show made by Stefan Raab: Das „TV total Quizboxen“ am 18. Oktober 2012 auf ProSieben

Neue Show made by Stefan Raab: Das „TV total Quizboxen“ am 18. Oktober 2012 auf ProSieben

31.08.2012

Wieder eine neue Show von Stefan Raab: Beim „TV total Quizboxen“ treten am 18. Oktober 2012 um 22.30 Uhr auf ProSieben Kandidaten in drei Gewichtsklassen an. Hart zuschlagen, schnell denken – nur wer sowohl Kraft als auch Köpfchen mitbringt, hat beim „TV total Quizboxen“ eine Chance.

Die perfekte Mischung aus Denk- und Boxsport: Beim „TV total Quizboxen“ boxen und quizzen die Kontrahenten abwechselnd gegeneinander. Auf zwei Minuten Boxen nach Amateurregeln folgt eine zweiminütige Runde Quizduell am Buzzer, anschließend wird wieder geboxt. Insgesamt zehn Runden, fünf Box-, fünf Quizrunden, entscheiden über Sieg und Niederlage. Ein Sieg durch K.o. ist in beiden Disziplinen zu jeder Zeit möglich.

Pro Show werden drei Kämpfe ausgetragen, je ein Kampf im Leicht-, Mittel- und Schwergewicht. Jeder Sieg ist 25.000 Euro wert, der jeweilige Gewinner tritt in der darauffolgenden Show als Titelverteidiger der World Quizboxing Association (WQBA) erneut an. Geht er aus vier Kämpfen in Folge siegreich hervor, hat er 100.000 Euro gewonnen und kann mit einem Sieg im fünften Quizbox-Duell als Superchamp zusätzliche 100.000 Euro absahnen.

Show-Erfinder Stefan Raab: „Dumme Boxer gibt es genug. Wir suchen kluge.“

Stefan Raab moderiert das „TV total Quizboxen“, Frank Buschmann kommentiert die Kämpfe. Das „TV total Quizboxen“ ist eine Produktion der Raab TV GmbH für ProSieben.

„TV total Quizboxen“: Start der neuen Show-Reihe am Donnerstag, 18. Oktober 2012, um 22.30 Uhr auf ProSieben

anzeige
anzeige